Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung der Website erklären Sie Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies. Weitere Informationen sowie alle Details zur Nutzung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung wie folgt: hier
Diese Tour als PDF speichern
Diese Tour weiterempfehlenKontaktanfrage

Südafrika / Wein & Garden Route 8ZA

Südafrika

Eine E-Bike Abenteuerreise entlang blühender Landschaften am Indischen Ozean zu den Weingärten am südlichen Ende Afrikas

Es gibt nicht viele Gegenden auf unserem Planeten, die auf so engem Raum eine so abwechslungsreiche und faszinierende Landschaft und Tierwelt aufzuweisen hat, wie das Westkap Südafrikas.

Wir beginnen unsere Reise entlang der weltbekannten, Garten und Wein Route in Port Elizabeth, direkt an der Brandung des indischen Ozeans gelegen. Von dort aus, senden uns die Wellen stets nach Westen und so radeln wir entlang der Swartberge, manchmal auch mitten hindurch, um deren schönsten Flecken zu erkunden. Dabei zieht uns die wilde Küste
des Tsitsikamma Nationalparks oder die Halbwüstenlandschaft der Karoo genauso in ihren Bann, wie die Fotojagd nach den Big 5 oder die kulinarischen Genüsse der Region um Stellenbosch. Diese Reise ist ein wahres Feuerwerk der Sinne und wir werden uns schwertun, diesem schönen, geschichtsträchtigen Land mit seinen freundlichen Menschen nach 2 Wochen Lebewohl zu sagen.


Start/Ende: Port Elizabeth / Cape Town (Kapstadt)
Nächster Flughafen: Port Elizabeth / Cape Town (Kapstadt)
Tourdauer: 14 Übernachtungen
Strecke: meist verkehrsarme Nebenstraßen und Landwirtschaftswege, sowohl geteert, als auch ungeteert
Übernachtung: sehr gute, landestypische Hotels und Lodges
Rasttag: Oudtshoorn, Herbertsdale, Franschhoek
Highlights: Garden Route, Storms River, Bloukrans Bridge, Cango Caves, Straußenfarmen, Montagu, Big Five, Stellenbosch, Hermanus, Simon’s Town, Cape of Good Hope (Kap der Guten Hoffnung), Cape Town (Kapstadt)
Mindest­teilnehmer­zahl: 8
Unter Punkt 4.2. a) in unseren AGBs findet man Informationen zu Stornofristen seitens Edelweiss Bike Travel bei Nichterreichung der Mindestteilnehmeranzahl - Reisebedingungen
15 Tourtage
13 Fahrtage

TAG 1: Ankunft in Port Elizabeth
Wir treffen uns um 16 Uhr zum Welcome Briefing im Hotel.
TAG 2: Port Elizabeth - Storms River
Heute geht es endlich los. Nach einem Transfer heraus aus der verkehrsreichen Metropole Port Elizabeth, übernehmen wir unsere Fahrräder und radeln die ersten Kilometer auf der weltbekannten Garden Route, hinein in die Ausläufer der Swartberge. Der erste kleine Pass bereitet uns keinerlei Schwierigkeiten und wir genießen die Fahrt hinunter an den Indischen Ozean mit vollen Zügen.
TAG 3: Storms River - Knysna
Dieser Tag steht ganz im Zeichen des Tsitsikamma Nationalparks. Auf ihrem Weg von den Swartbergen zum Ozean haben sich zahlreiche Flüsse tief in diese eingeschnitten. Die Wildheit der Täler des Storm und Bloukrans Flusses sind faszinierend. Mit etwas Glück sehen wir einen Wagemutigen beim Bungeespringen von der 216 m hohen Bloukrans Bridge. Am Monkeyland endet unsere heutige Etappe auf dem Rad und nachdem die Räder verladen wurden und wir uns im Monkeyland umgesehen haben, bringt uns ein kurzer Transfer zu unserem heutigen Etappenziel Knysna.
TAG 4: Knysna - Oudtshoorn
Von Knysna aus geht es per Transfer nach George. Von unterwegs können wir die raue Schönheit des Wilderness Nationalparks bewundern und uns auf unseren ersten, wirklichen Pass vorbereiten. Ab George wechseln wir wieder das Gefährt und radeln stetig bergan. Nachdem wir die Passhöhe des Montagu Passes erreicht haben, tauchen wir ein in die Karoo. Die Südafrikanische Halbwüstenlandschaft fasziniert uns mit ihren Ockertönen und wir freuen uns auf unseren ersten Rasttag in Oudtshoorn, dem Zentrum der Staußenzucht.
TAG 5: Oudtshoorn | Unser erster Rasttag hat viel zu bieten. Auf einer gemütlichen Fahrradrunde können wir die weltbekannten Cango Höhlen erkunden und eine Straußenfarm besichtigen. Als Option für diejenigen, welche nicht genug vom Rad fahren bekommen, besteht die Möglichkeit den berühmten Swartberg Pass zu erklimmen und die Karoo in vollen Zügen zu genießen.
TAG 6: Oudtshoorn - Herbertsdale
Wir verlassen Oudtshoorn Richtung Süden und verbringen den Vormittag damit den Robinsonpass zu erklimmen, welcher uns wieder in die fruchtbare Ebene des Indischen Ozeanes bringt. Wie grün doch alles vor uns Liegende wirkt. Ein wirklicher Kontrast zur Karoo. Wir rollen genüsslich durch die grünen Hügel und erreichen ein weiteres Highlight auf der Tour. Die Godwana Game Reserve.
TAG 7: Herbertsdale
Heute ist Safaritag und die Fahrräder bleiben in ihrem Stall. Die Godwana Game Reserve ist eine hervorragende Möglichkeit die Big 5 zu sichten. Also aufgepasst und Kameras gezückt. Wer von uns wohl als Erster Elefant, Nashorn, Löwe, Leopard und Büffel zu Gesicht bekommt?
TAG 8: Herbertsdale - Riversdale
Nach einer hoffentlich erfolgreichen Fotosafari freuen wir uns heute wieder unsere Fahrräder zu besteigen und durch die sanften Hügel in Richtung Riversdale zu fahren. Riversdale, am Fuße der Langeberg Mountains gelegen, ist das regionale landwirtschaftliche Zentrum dieser Region.
TAG 9: Riversdale - Montagu
Ein letztes Mal geht es heute über die Swartberge zurück in die Karoo. Der Tradouws Pass, übersetzt „der Pfad der Frauen“, ist unser Tor dorthin. Wie immer sind wir über die Elektromotor Unterstützung dankbar, wenn wir uns der Passhöhe entgegenschrauben. Oben angekommen, können wir tief durchatmen und genüsslich nach Barrydale hinunter gleiten. Dort erwartet uns unser Shuttle, der uns rasch nach Montagu bringt. Montagu ist bekannt durch seine 45° heißen Heilquellen und ein schöner Platz, um ein wenig zu verweilen und die Eindrücke der letzten Tage Revue passieren zu lassen.
TAG 10: Montagu - Franschhoek
Nach einem guten Frühstück geht es zuerst ein Stück per Shuttle an den äußersten Rand der Karoo und wir bereiten uns vor, eine ganz andere Region zu erobern. Heute erreichen wir das weltweit bekannte Weinanbaugebiet um Stellenbosch, Paarl und Franschhoek. Um dorthin zu gelangen machen wir uns auf, ein absolutes Highlight der Tour, zu bewältigen. Den Bainsklof Pass. Oben angekommen, gibt es kein Halten mehr und vor uns liegt eine der schönsten Passabfahrten der ganzen Tour und Weinberge soweit das Auge reicht.
TAG 11: Franschhoek
Ein Rasttag zum Genießen. Das kleine „Franzoseneck“ lädt ein, durch die Straßen zu schlendern, einen Espresso zu trinken und die vielen Boutiquen und Geschäfte zu besuchen. Natürlich darf auch ein Besuch einer der weltbekannten Weingüter nicht fehlen und für Weinliebhaber ist eine Weinverkostung am heutigen Tage einfach ein Muss.
TAG 12: Franschhoek - Hermanus
Gut erholt radeln wir am Morgen los und erklimmen den Franschhoek Pass. Weiter geht es zum Theewaterskloof Damm und vorbei an saftigen Wiesen und Hügeln nach Hermanus, dem Zentrum der Walbeobachtung. Mit etwas Glück kann man die Meeresriesen direkt vom Strand aus beobachten.
TAG 13: Hermanus - Simon’s Town
Wir haben schon ein ganzes Stück auf unserer Reise zurückgelegt und wir machen uns nun auf den Weg ans Kap. Hierzu shutteln wir die Fahrräder ein kleines Stück und umrunden dann das Kogelberg Naturreservat. Faszinierende Ausblicke auf die felsige Küste begleiten uns ständig. In Betty’s Bay können wir auch schon die erste Brillenpinguin Kolonie besichtigen. Nachdem wir die Strände der False Bay erreicht haben, bringt uns der Shuttle nach Simons Town, wo wir unsere vorletzte Nacht verbringen.
TAG 14: Simon’s Town - Cape Town (Kapstadt)
Was für ein königlicher Abschluss. Von Simons Town aus radeln wir zum Kap der Guten Hoffnung. Selbstverständlich darf ein Gruppenfoto vor dem berühmten Schild nicht fehlen. Von hier aus bringt uns der Shuttle zum Anfang eines weiteren Highlights und zum Abschluss unserer zweiwöchigen Abenteuerreise. Der Chapmans Peak Drive gehört zu den wohl spektakulärsten Küstenstraßen der Welt. Natürlich sind wir hier nicht alleine, aber es ist ein Muss die Straße zu befahren. Anschließend geht es durch zahlreiche Vororte Kapstadts und hinauf zum Signal Hill, dem Endpunkt der Radtour. Vor uns liegt Kapstadt, rechts von uns der Tafelberg. Ein Anblick den wir nie vergessen werden.
TAG 15: Abreise von Cape Town (Kapstadt)
Nach dem Frühstück treten Sie entspannt Ihre Heimreise an.

Tourpreise 2021

Inkludierte Leistungen

Preis für Fahrer im Doppelzimmer
Eigenes Bike
$ 5.700,-
E-Mountain Bike
$ 6.260,-
Einzelzimmerzuschlag$ 840,-

Tourpreise 2022

Inkludierte Leistungen

Preis für Fahrer im Doppelzimmer
Eigenes Bike
$ 5.700,- *
E-Mountain Bike
$ 6.260,- *
Einzelzimmerzuschlag$ 840,- *
* Die Termine und Tourpreise für 2022 sind noch nicht fixiert. Diese gelten als vorläufig und können sich ändern! Beinhaltet der finale Tourpreis für 2022 eine Preissteigerung von mehr als 5% gegenüber dem Vorjahrespreis, kann die gebuchte Teilnahme bis zum 31. Oktober 2021 kostenfrei storniert werden.

PRIVAT-TOUREN: Für Buchungen von Privat-Touren gelten die Tourpreise laut vorliegendem Angebot. Bei Fragen hilft unser Team jederzeit unter customtours@edelweissbike.com weiter!

Preise ab $ 5.700,-

pro Person

Inkludierte Leistungen

Tourfinder

Tourenkalender

Tourtermine

22.01. - 05.02.2021
07.02. - 21.02.2021
Nur auf Anfrage!
Anfrage senden
05.11. - 19.11.2021
21.11. - 05.12.2021

MAKE IT PRIVATE!

Hier einen individuellen Gruppentermin anfragen.
 
21.01. - 04.02.2022
06.02. - 20.02.2022
04.11. - 18.11.2022
20.11. - 04.12.2022

MAKE IT PRIVATE!

Hier einen individuellen Gruppentermin anfragen.
 
Tour Begleitfahrzeug
Gepäcktransport
A-B-Fahrt
Abgelegene Gebiete

Edelweiss Bike Travel