Istrien – Das grüne Paradies der Adria
Kroatien

Istrien – Das grüne Paradies der Adria

ab 3.560 $

Fakten

Start / Ende
Opatija
Nächster Flughafen
Rijeka
Tourdauer
8 Urlaubstage, davon 6 Fahrtage
Übernachtungen
charmanten, handverlesene Hotels
Strecke
wunderschöne Straßen, Rad- und Forstwege
Weitere Infos
Gepäcktransport iconTour Begleitfahrzeug iconRundtour icon
MINDESTTEILNEHMERANZAHL
8
Tourbewertung

Highlights

Parenzana RadwegParenzana Radweg
LivadeLivade
Limski-KanalLimski-Kanal
RovinjRovinj
Brijuni NationalparkBrijuni Nationalpark
Skulpturenpark DubrovaSkulpturenpark Dubrova

320 Sonnentage & mediterrane Küche – ein Muss für Fahrradfahrer

Mediterranes Klima, türkis-blaues Meer und eine bewegte Geschichte – das ist Istrien. Nicht umsonst wollten die Ottomanen, die Habsburger und die Venezier die Herrschaft über dieses traumhafte Fleckchen Erde: Istrien hat einiges zu bieten! Das Hinterland im Ucka Nationalpark ist geprägt von malerischen Bergdörfern, dicken Wehrmauern, Rebhängen und Olivenhainen.

Der Parenzana Radweg bringt uns in diese entlegenen Kleinode. Malerische Städte wie Rovinj oder Labin überraschen mit prächtigen Villen und Kathedralen. Am Brijuni Nationalpark – Titos früherer Privatresidenz – können wir genauso wenig vorbeiradeln wie am Limski Fjord. Ebenso wenig werden wir auf die kulinarischen Köstlichkeiten wie Meeresfrüchte
aus der Kvarner Bucht, Trüffel, köstliche Wurstwaren aus dem Hinterland und die mittlerweile sehr begehrten Weine aus Istrien verzichten. Die Vielfalt und Schönheit der Radstrecken machen den Reiz dieser Tour aus – Lassen Sie sich verführen!

Reiseablauf

Tag 1: Ankunft in Opatija
Wir treffen uns um 16 Uhr zum Welcome Briefing im Hotel.

Tag 2: Opatija - Buzet
Wir verlassen die blaue Küste der Kvarner Bucht und radeln nach Westen in den Ucka Nationalpark. Hoch über dem Mirna Tal erreichen wir Buzet, wo die Patrizierhäuser des Trüffelstädtchens, umrahmt vom Cicarija-Bergmassiv, eng nebeneinander stehen. Der reiche Baumbestand des dort befindlichen Trüffelwaldes diente damals für ganz Venedig.

Tag 3: Buzet - Poreč
Wir folgen dem Flüsschen Mirna und erreichen den Motovuner Trüffelwald. Von dort biegen wir auf den Parenzana Radweg ein, der ursprünglich eine Schmalspurbahn war, die die Bergdörfer des Umlandes erschlossen hat. Porec, aus weißem Kalkstein errichtet, begrüßt uns mit seiner beeindruckenden Euphrasius Basilika, die zum UNESCO Weltkulturerbe zählt.

Tag 4: Poreč - Rovinj
Eine 35 km langer Radweg führt uns entlang des Limski-Fjord. Auf dem Weg werden wir dabei sowohl über die tolle Aussicht, als auch über die Romuald Höhle staunen. Die Hafenstadt Rovinj, die auf einem Felsinselchen gelegen in die Adria hineinragt, ist unser heutiges Ziel.

Tag 5: Rovinj - Pula
Entlang des Meeres geht es heute nach Süden: Der Brijuni Nationalpark mit seinen 34 Inseln erwartet uns - keine Selbstverständlichkeit, denn vor nicht all zu langer Zeit war der Archipel noch für die Öffentlichkeit gesperrt, da Tito dort damals seine Residenz hatte. In Pula angekommen, können wir nur staunen, denn das antike Herz Istriens hat einen ganz besonderen Charme. Sein Amphitheater ist vergleichbar mit dem Kolosseum in Rom und wie auch die Hauptstadt Italiens ist Pula auf sieben Hügeln gebaut.

Tag 6: Pula - Labin
Wir verlassen Pula gen Osten und radeln entlang einsamer, wunderschöner Strände bis Labin. An den Palästen lässt sich der einstige Reichtum der Stadt erkennen. Wir genießen süße Ravioli mit Nüssen, Wolfsbarsch mit Trüffelsoße und einen unvergleichlichen Blick auf die Kvarner Bucht – das Leben ist schön.

Alle anzeigen
Tourbuch downloaden

Preise

ab 3.500 $
pro Fahrer im Doppelzimmer (2025)
Einzelzimmerzuschlag
550 $

Termine

20252026
Make it private!
Hier einen individuellen Gruppentermin anfragen.
Anfrage senden

Mediathek

Referenzen

Ich würde es wieder tun!

Das E-Bike war super. Die Tourguides waren großartig. Ich würde definitiv wieder eine Edelweiss-Tour machen!

– Lynne Echard, USA

The green heart of Istria - written by Ralph Deichelmann

– Ralf Deichelmann