Durch die südliche Toskana
Italien

Durch die südliche Toskana

ab 3.420 $

Fakten

Start / Ende
Firenze (Florenz) / Orvieto
Nächster Flughafen
Florenz / Rom
Tourdauer
8 Urlaubstage, davon 6 Fahrtage
Übernachtungen
charmante, handverlesene Hotels
Strecke
wunderschöne Straßen, Rad- und Forstwege
Weitere Infos
Gepäcktransport iconTour Begleitfahrzeug iconA-B-Fahrt icon
MINDESTTEILNEHMERANZAHL
8
Tourbewertung

Highlights

Greve in ChiantiGreve in Chianti
Radda in ChiantiRadda in Chianti
Castellina in ChiantiCastellina in Chianti
San GimignanoSan Gimignano
MonteriggioniMonteriggioni
SienaSiena
MontalcinoMontalcino
Abbazia Sant'AntimoAbbazia Sant'Antimo

Eine E-Bike-Genussreise durch das zauberhafte Italien

Auf dieser Tour tauchen Sie tief in die Kultur der wunderschönen südlichen Toskana ein. Hier sind alle Sinne gefragt: hören, sehen, riechen, schmecken, fühlen – und dazu noch etwas gesunde Bewegung. Wir starten in Florenz, der „Perle der Renaissance“, von wo aus es Richtung Süden durch eine der lieblichsten Landschaften Italiens, dem Chianti, geht. Hier ist „Slow Food“ kein schnelllebiger Trend, sondern Jahrhunderte alte Tradition, in die wir tief eintauchen werden.

San Gimignano – auch das „Manhattan der Toskana“ genannt – wird Sie mit seinen mittelalterlichen Wolkenkratzern am nächsten Tag in Staunen versetzen. Weitere architektonische Meisterwerke finden wir in Siena mit dem gotischen Dom und der weltberühmten Piazza. Mit etwas Glück hören wir die gregorianischen Gesänge der Mönche von San Antimo, während
wir in den warmen Thermalbecken von Bagno di Filippo entspannen, so wie es schon die Pilger vor 1000 Jahren taten. Durch das Val d`Orcia erreichen wir den Bolsena See und schließlich Orvieto mit seinen unzähligen kulturellen Schätzen, die nur darauf warten, von uns entdeckt zu werden.

Reiseablauf

Tag 1: Ankunft in Firenze (Florenz)
Wir treffen uns um 16 Uhr zum Welcome Briefing im Hotel.

Tag 2: Firenze (Florenz) - Castellina in Chianti
Es erwartet uns eine Fahrt in das Gebiet des Chianti-Classico, eine Region, wie sie lieblicher nicht sein kann. Der Besuch eines Weingutes wie auch die Einkehr in einem der versteckten „Slow Food“ Restaurants wird Teil unseres Erlebnisses am ersten Tag sein.

Tag 3: Castellina in Chianti - San Gimignano
Highlights wie San Gimignano, die den Spitznamen Manhattan des Mittelalters völlig zu Recht trägt und Castellina in Chianti werden uns heute begeistern. Für jene, die heute noch nicht genug geradelt sind, ist eine extra Runde nach Volterra möglich. Die alte Etruskerstadt beheimatet das Guarnacci Museum, mit sehenswerten etruskischen Ausgrabungen.

Tag 4: San Gimignano - Siena
Wir radeln das Val d`Elsa hinaus Richtung Monteriggioni dessen Stadtmauer mit seinen vielen Türmen wie ein großes Gefängnis anmutet. Der Tag endet in Siena. Hier findet alljährlich der Palio di Siena statt – ein legendäres Pferderennen. Die Piazza del Campo, der schönste Platz Italiens, wird dafür in eine Rennbahn verwandelt.

Tag 5: Siena - Pienza
Wir radeln durch „Il Crete“, die zypressenbestandenen Hügel und Auffahrtsalleen südlich von Siena. Landschaften wie auf Kalenderbildern erwarten uns hier. In Montalcino wächst der Brunello - einer der teuersten Weine der Welt.

Tag 6: Pienza - Città della Pieve | Wir verlassen das Orcia Tal Richtung Süden. Man kann es von Weitem riechen - Bagno San Filippo war ein beliebter Stopp für die Pilger in alten Zeiten. Wir kreuzen die Via Cassia, die alte Handelsstrasse nach Rom. Die Gegend ist bekannt für den Pecorino. Citta della Pieve liegt in Umbrien und wir müssen nochmal ein bisschen strampeln, um in die alte Etruskerstadt zu kommen.

Alle anzeigen
Tourbuch downloaden

Preise

ab 3.420 $
pro Fahrer im Doppelzimmer (2024)
Einzelzimmerzuschlag
580 $

Termine

202420252026
Make it private!
Hier einen individuellen Gruppentermin anfragen.
Anfrage senden

Mediathek

Referenzen

Perfektion

Wenn man die Wahl der Ausrüstung, die Routen und Orte der Tour betrachtet, wird absolut klar, wie viel Planung und Vorbereitung in diese Reise geflossen ist. Die Logistik war Perfektion, die Gesellschaft wundervoll und ihr habt es sogar geschafft, das Wetter zu kontrollieren - ich habe keine Ahnung, wie ihr das gemacht habt! Diese Tour war eine der besten Reiseerfahrungen meines Lebens - gut gemacht!

– James Kocis, USA