Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung der Website erklären Sie Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies. Weitere Informationen sowie alle Details zur Nutzung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung wie folgt: hier
Diese Seite weiterempfehlenKontaktanfrage

Auf dem Jakobsweg

Montag, 8. Oktober 2018 | Johanna Reiser / Lukas Schiebe | Edelweiss Bicycle Tours

Tag 8: Die Ankunft in Santiago

Nach 500km am Ziel. Die Kathedrale von Santiago
Tatsächlich ist jemand noch eine Madonna erschienen. Wer kann sie auch sehen?

Tag 7: Innerhalb der letzten 100 km

Tag 6: Von Villafranca nach Sarria

Und wenn man partout nicht zum Haare waschen kommt- einfach immer den Helm aufbehalten!

Benediktinerabtei Samos

Picnic!
3.Pass
1. Pass
Beim Käsekosten findet sich etwas füe jeden Geschmack
Pilger kreuzen von links...
...und rechts.

Tag 5: Zwischen zwei Bergen an der Puerta de Perdon

Wir sind auch auf den Straßen super sicher unterwegs mit unseren e-Bikes, da sich die Leute hier wirklich daran halten und wenn mal ein Auto kommt es sehr vorsichtig überholt.
Guter Laune geht es den Berg hoch zum Mittagsstopp
In diesem kleinen Häuschen verbirgt sich nur der Eingang zu unserem fantastischen Mittagessen. Die Treppen runter ist ein großes Restaurant in dem es alles gibt was das Herz begehrt
Wir sind am höchsten Punkt auf etwas über 1500 Meter den die Pilger auf ihrer Reise überqueren müssen.
Alles ist voller Steine die man mitbringt und dort ablegt.
Ein bisschen Schweiz in Spanien

Tag 4: Von Vengaquemada nach Leon

 

Die Kathedrale zu Leon.
Ab jetzt sind wir hauptsächlich auf dem Camino Frances unterwegs. Dem Teil des Jakobswegs, welcher sogar Weltkultuerbe ist.
Andreas am
Anschlag
Angela am Abhängen
Heidi heizt
Klassenausflug zum Thema "ie Gallwespe in ihrem natürlichen Habiat"
Start bei strahlend blauen 4 Grad Celsius!
Die komplette gang

Tag 3: Von Fuente De über die Picos

Direkt von unserem Hotel aus in Fuente De geht es rund 750 Höhenmeter auf nur 7km nach oben. Nicht alle möchten sich das antun allerdings gibt es Unerschrockene, die es wagen um die schöne Natur, die Tiere und den Ausblick zu genießen.

Was die Edelweiss Tourguides nicht alles für ihre Gruppe tun. Am Nachmittag des Vortages schon mal schnell hochgefahren damit wir ein Bild bei strahlendem Sonnenschein haben
Aber wir haben Glück am Morgen. Die Wolken steigen mit uns auf und als wir oben ankommen können wir die volle Aussicht genießen.
Es wird ein gutes Alternativprogramm geboten für den Rest der Gruppe. Einführung in die lokale Käsekunde
Die Dekoration an unserem Mittagsstopp passt super!
Auch wenn es durch den Sonnenschein nicht so aussieht ist es immer noch recht frisch. Es tut gut in der Sonne auf dem zentralen Platz zu sitzen. Jene die Möchten bekommen hier einen Stempel vom Bürgermeister persönlich in ihren Jakobsweg Pass.
Karibik....? Oder doch eher der Schatz im Silbersee? Haben leider keine Indianer gesehen aber haben jeder Zeit damit gerechnet

Hotels, die die Wäsche noch in der Sonne trocken und das Abendessen aus dem Garten holen...

Tag 2: Von Santander nach Fuente De

Desfiladero de las Hermidas
Fuente De

Tag 1: Willkommen in Santander

Tourenstart am Atlantik
Seitenanfang

Blog-Suche


Einen Kommentar hinzufügen Diesen Beitrag bewerten
Ursula Peter
Donnerstag, 4. Oktober 2018 um 14:46

Hallo zusammen,
super schöne Bilder. Sieht so aus als wären alle glücklich. Wir starten morgen.
Machts gut bis bald
Ursula
Marlene Roth
Dienstag, 2. Oktober 2018 um 18:36

Hallo Johanna und Lukas.
Das sieht super spannend aus. Ich wünsche euch allen eine wunderschöne und erlebnisreiche Tour. Nächstes Jahr bin Ich wieder dabei. Schöne Zeit. LG Marlene
Johanna Reiser
Mittwoch, 3. Oktober 2018 um 20:22

Liebe Marlene!
Danke für deinen lieben Kommentar und ja, hoffentlich bist du bei der nächsten Tour dabei -diese gemeinsame Fahrt ist tatsächlich etwas ganz besonderes.
Beste Pilgergrüße!
Johanna

Edelweiss Bike Travel